Aktuelle Informationen zu Corona

Sehr geehrte Fahrgäste,

die Süd•Thüringen•Bahn ist auch in dieser schwierigen Zeit der Corona-Krise für Sie da. Wir sorgen dafür, dass Sie weiterhin sicher und zuverlässig an Ihr Ziel kommen.

Bitte beachten Sie unsere Verhaltensregeln im Zug.

Die Pflicht zum Kauf einer Fahrkarte besteht auch in diesen Zeiten. Derzeit empfehlen wir Ihnen die unbare und kontaktlose Zahlweise an unseren Automaten im Zug oder den stationären Automaten an den Bahnhöfen.

Auf dieser Seite haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen kurz und gebündelt dargestellt. Sollten Sie dennoch Fragen haben, wenden Sie sich gerne telefonisch an unser Kundencenter.

Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Gesundheit

Desinfektion: Unsere Züge werden täglich gereinigt und alle Kontaktflächen desinfiziert. Außerdem befindet sich in jedem Shuttle der Erfurter Bahn ein Desinfektionsmittelspender zur Händedesinfektion auf der Zugtoilette.

Masken: Bitte beachten Sie bei einer Weiterfahrt in angrenzende Bundesländer die differenzierten Regelungen zur Maskenpflicht. Für Thüringen und Bayern sind folgende Regelungen verpflichtend:

  • Thüringen: Im öffentlichen Personennahverkehr und damit in Bahnen und Bussen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 16.Lebensjahr das Tragen einer qualifizierten Gesichtsmaske zwingend vorgeschrieben. Für Kinder ab dem vollendeten 6.Lebensjahr bis zum vollendeten 16.Lebensjahr ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Bayern: Im öffentlichen Personennahverkehr und in Bahnhöfen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 16.Lebensjahr, je nach Stufe der Krankenhausampel, das Tragen einer medizinischen Maske in der Stufe grün oder einer FFP2-Maske ab der Stufe gelb für alle Fahrgäste verpflichtend. An Bahnsteigen und Haltestellen im Freien entfällt die Maskenpflicht. Für Kinder ab dem vollendeten 6.Lebensjahr bis zum vollendeten 16.Lebensjahr ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (sog. OP-Masken) ausreichend. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.

Zu den qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckungen zählen:

  • Medizinische Gesichtsmasken (sog. OP-Masken)
  • Atemschutzmasken ohne Ausatemventil (FFP2-Masken, KN95- oder N95- Masken)

Lüften: Unser Personal achtet in den Halte- und Standzeiten auf eine gute Durchlüftung unserer Fahrzeuge.

Corona-Verdacht: Bei einem von Behörden festgestellten Corona-Verdacht wird der betroffene Bereich im Zug gesperrt und nach der Fahrt professionell gereinigt und desinfiziert. Die Fahrgäste werden durch das Zugpersonal informiert, dass sie ihre Kontaktdaten hinterlegen sollen, um von den Behörden im Bedarfsfall kontaktiert werden zu können.

Verhaltensregeln im Zug

Abstand: Halten Sie Abstand und nehmen Sie Rücksicht auf andere Reisende auf dem Bahnsteig und im Zug – Achten Sie auf ausreichenden Mindestabstand zu Mitreisenden. Bleiben Sie beim Einsteigen nicht im Einstieg oder im Gang stehen, sondern rücken Sie zügig nach.

Masken: Bitte beachten Sie bei einer Weiterfahrt in angrenzende Bundesländer die differenzierten Regelungen zur Maskenpflicht. Für Thüringen und Bayern sind folgende Regelungen verpflichtend:

  • Thüringen: Im öffentlichen Personennahverkehr und damit in Bahnen und Bussen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 16.Lebensjahr das Tragen einer qualifizierten Gesichtsmaske zwingend vorgeschrieben. Für Kinder ab dem vollendeten 6.Lebensjahr bis zum vollendeten 16.Lebensjahr ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.
  • Bayern: Im öffentlichen Personennahverkehr und in Bahnhöfen ist für alle Fahrgäste ab dem vollendeten 16.Lebensjahr, je nach Stufe der Krankenhausampel, das Tragen einer medizinischen Maske in der Stufe grün oder einer FFP2-Maske ab der Stufe gelb für alle Fahrgäste verpflichtend. An Bahnsteigen und Haltestellen im Freien entfällt die Maskenpflicht. Für Kinder ab dem vollendeten 6.Lebensjahr bis zum vollendeten 16.Lebensjahr ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung (sog. OP-Masken) ausreichend. Kinder bis zum vollendeten 6.Lebensjahr sind von der Maskenpflicht befreit.

Zu den qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckungen zählen:

  • Medizinische Gesichtsmasken (sog. OP-Masken)
  • Atemschutzmasken ohne Ausatemventil (FFP2-Masken, KN95- oder N95- Masken)

Hygieneregeln: Halten Sie die grundlegenden Hygieneregeln ein. Niesen und Husten Sie in die Ellenbeuge oder benutzen Sie ein Einmaltaschentücher und entsorgen Sie dieses nach der ersten Benutzung. Fassen Sie sich nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht. Waschen Sie sich regelmäßig, gründlich und ausgiebig die Hände mit Wasser und Seife – daheim und unterwegs.

Helfen Sie mit, besonders während des Berufs- und Schülerverkehrs für ausreichend Platz zu sorgen: Fahren Sie früher oder später, wenn Sie die Möglichkeit haben.

Bei Symptomen – bleiben Sie zu Hause und rufen Sie umgehend ihren Arzt oder die 116/117 an.

 

Verhaltensregeln für Schüler im Zug

Wie verhalte ich mich in Bus und Bahn, was ist mit der Maske, was kann ich tun, um Abstand zu halten? In unserem Infofilm findest du alle wichtigen Punkte für dich einfach erklärt.

Telefonische Erreichbarkeit und Öffnungszeiten

Unser Servicetelefon erreichen Sie unter: 03693 50860.

Für unsere Kunden- und Service-Center gelten folgende, zum Teil veränderte Öffnungszeiten:(Änderungen sind fett gedruckt angezeigt.)

Start
Ziel
Start
Uhrzeit
: Uhr

Ist mein Zug pünktlich?
Suchen Sie einfach nach einem Bahnhof oder nach dem Zug Ihrer Reisestrecke.
Bahnhof:
Zugnummer: